Platonov V.N. Belastug – Ermudung – Leistung. Der moderne Trainingsaufbau. – Munster: Philipka, 1999. – 256 p.

Die praxisrelevanten Vorgänge im funktionellen Bewegungssystem „Sportlerin“ bzw. „Sportler“, die durch den Trainings- und Wettkampfprozeß ausgelöst werden, stehen im Mittelpunkt dieses Bandes. Hierbei kommt den Zeit- und Funktionsphasen, in denen im Organismus die adaptiven Umstellungen und Prozesse vor sich gehen, eine besondere Bedeutung zu. Im Gegensatz zu vielen Monographien zu diesem Themengebiet stehen nicht die Belastung und die damit zusammenhängende Ermüdung im Vordergrund, sondern vielmehr die gesamte Wiederherstellung. Belastung und Erholung bilden eine Einheit. Neben der Erklärung, warum die Wiederherstellung als gleichbedeutender Faktor neben der Belastung steht, werden Begründungen und Empfehlungen für die generelle organisatorische Einordnung sowie die Richtungen und Inhalte in der Programmierung des Trainings- und Wettkampfprozesses gegeben. Angesichts der in vielen Sportarten zunehmenden Wettkampfdichte sind die Kenntnisse der Wiederherstellungsnotwendigkeit in den Strukturvarianten des Trainings- und Wettkampfprozesses für Trainingstheoretiker und Trainer gleichermaßen bedeutsam.
> Детальніше